The Open University

The Open University – Größte staatliche Universität in Großbritannien und Europa

The Open University, kurz OU, hat ihren Sitz in Milton Keynes im Vereinigten Königreich und wurde 1969 gegründet. In Europa und Großbritannien ist sie mit über 250.000 Studenten die größte staatliche Universität. 150 Studenten studieren vor Ort in Milton Keynes. Alle anderen lernen via Fernunterricht. Der Großteil studiert berufsbegleitend. Neben Universitätsabschlüssen, wie dem Bachelor oder Master, können Studenten diverse Kurse, Diploma und Zertifikate im Fernstudium erreichen. Die Universität betreibt zahlreiche europäische Standorte, darunter drei in Deutschland.

Das Studienangebot der Open University

Die Open University bietet 570 Fernkurse und rund 70 verschiedene Studiengänge. Dabei ist die Grundlage jedes Kurses und Studiums das Supported Distance Learning-Prinzip. Bei dieser Art des Fernstudiums werden Studenten von Tutoren begleitet. Um zum gewünschten Erfolg zu kommen, wird umfangreiches Studienmaterial an die Teilnehmer ausgegeben. Zusätzlich dienen andere Unterrichtsmaterialien, wie audiovisuelle Lehrsendungen zur Wissensvermittlung.

Studien sind in den Bereichen Geisteswissenschaften, Business und Management, Kindheit und Jugend, Computing und IT, Bildung, Technologie, Design und Ingenieurwesen, Umwelt, Entwicklung und International, Gesundheit und Soziales, Sprachen, Gesetz, Mathematik und Statistik, Psychologie und Beratung, Sozialwissenschaften sowie Wissenschaft möglich. Um alle Bereiche abzudecken, verfügt die OU über zahlreiche Fakultäten und Forschungszentren.

 Philosophische Fakultät

An der Philosophischen Fakultät wird in Bereichen wie klassische Philosophie, Englisch und Kreatives Schreiben, Kunstgeschichte, Ethik, Geschichte und Musik gelehrt und geforscht.

 Open University Business School

Die Open University Business School wurde 1983 gegründet und zählt zu den größten Business Schools in Europa. Weltweit wird sie unter den größten MBA-Anbietern gelistet. Die Open University Business School wird von führenden Management-Ausbildungs-Verbänden akkreditiert.

Es gibt drei renommierte Akkreditierungs-Organisationen. Die Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB), die Association of MBAs (AMBA) und die European Foundation for Management Development (EFMD). Die Open University Business School wurde mit allen drei international anerkannten Akkreditierungs-Gütesiegeln dieser Organisationen ausgezeichnet.

Fakultät für Bildung und Sprachen

In der Fakultät für Bildung und Sprachen bestehen vier akademische Bereiche. Diese Fakultät beinhaltet das Zentrum für Bildungsforschung und pädagogische Technology.

Weitere Fakultäten, Institute und Zentren

Außer den Genannten bestehen die Fakultäten für Gesundheit und Soziales; Mathematik, Informatik und Technik; Naturwissenschaften; Sozialwissenschaften und die Open University Law School. Des Weiteren wird an modernsten Technologien für Lernen und Lehren am Institute of Educational Technology gearbeitet. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum Knowledge Media Institute beschäftigt sich mit Internet, Technologien Neuer Medien und mehr. In den Händen des Zentrums für Inclusion and Collaborative Partnerships liegt die Verantwortung für Entwicklung und Erhaltung. Zusätzlich zu zahlreichen Fakultäten und Instituten verfügt die Open University über interdisziplinäre Kompetenzzentren.

Nationale und regionale Zentren

Es gibt 13 Zentren in Großbritannien und Irland. Hier können Studenten andere Kursteilnehmer und Berater treffen, Veranstaltungen besuchen oder Kursmaterialien einsehen. Außerdem werden Interessierte bei der Auswahl des passenden Studiums unterstützt. Von den Zentren aus wird auch an lokalen Partnerschaften gearbeitet, um die entsprechenden Bedürfnisse der Regionen in Sachen Weiterbildung und Lehre besser zu decken.

Studieren an der Open University in Europa

Neben Großbritannien gehören in Europa insgesamt 31 Standorte zur Open University. Drei dieser Zentren befinden sich in Köln, Hamburg und München. Das ermöglicht europäischen Studenten das Absolvieren von Kursen und Studien an der OU. Egal von welchem Standort aus Studien absolviert werden, studiert wird immer auf Englisch. Daher sind gute Englischkenntnisse dringend erforderlich. Aufnahmebedingungen gibt es für den Großteil der Grundstudiengänge nicht.

Der Aufbau der Studiengänge

Die Studiengänge bestehen aus mehreren Kursen. Jeder der Kurse wird mit Punkten honoriert. Für Grundstudien werden meistens 60 Punkte belegt. Ein Grundstudium entspricht einem Teilzeitstudium. Je nach zeitlicher Auslastung können pro Jahr 120 Punkte erreicht werden.

Um den Kontakt zu den Studenten intensiv zuhalten und ein erfolgreiches Studium zu gewährleisten, finden regelmäßig Treffen mit den Tutoren statt. Auch Workshops im In- und Ausland sowie Pflichtveranstaltungen stehen auf dem Programm.

Hier gibt es weitere Informationen für Studierende aus Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.